Zeitgeschehen in Frankreich und im Maghreb

Ségolène Royal drinnen, Grüne draussen

Die angesehene Politikerin, nebenbei Ex-Lebensgefährtin von Hollande, ist Umweltministerin / Die geschrumpfte SP-Regierung schwächelt ohne den Grünen, die sich selbstzerfleischen.

Kurier, 3.4.2014

Zwischen Marine Le Pen und Dominique Strauss-Kahn

Marine Le Pen hat Aufwind, während die bürgerliche Opposition die landesweiten Kommunalwahlen gewinnt. Aber als Alternative zu Präsident Hollande würde sich, laut Umfrage, eine satte Mehrheit von 56 Prozent den gestrauchelten, vormaligen Hoffnungsträger der SP, Dominique Strauss-Kahn, wünschen.

Kurier, 28.3.2014

Zwei Frauen ringen um Paris

Eine zähe sozialistische Franko-Spanierin und eine bürgerliche Eigenbrötlerin kämpfen um das Amt der Bürgermeisterin

Kurier, 8.3.2014

Sarkozy von rechtsnationalem Einflüsterer gefoppt

Der rechtslastige Berater, Patrick Buisson, den Nicolas Sarkozy zum Hauptstrategen seiner vormaligen, verlorenen Wahlkampagne gemacht hatte, nahm sämtliche vertrauliche Gespräche im Elysée-Palast auf Band. Jetzt muss Sarkozy mit gefährlichen Enthüllungen über die gemeinsamen dubiosen Finanzgebaren rechnen.

Kurier, 7.3.2014

Zentralafrikas christliche Mehrheitsbevölkerung bejubelt Frankreichs Soldaten als Befreier

Not-Intervention beendet Schreckensherrschaft der Milizen aus dem muslimischen Nordosten / Heikle Gratwanderung für Frankreichs Soldaten und ihre afrikanischen Verbündeten zwischen den marodierenden Warlords aus dem Norden und den auf Vergeltung dringenden christlichen Verteidigungsgruppen  / Muslimische Minderheit muss jetzt um ihr Überleben im Süden bangen.

Kurier, 9.12.2013

Francois Hollande am Tiefpunkt

Laut Umfrage stehen nur mehr 20 Prozent der Franzosen hinter dem sozialistischen Staatschef. Die breite Mehrheit der Bevölkerung erwartet aber auch von der konservativen Oppositon und den Nationalpopulisten um die lautstarke Marine Le Pen keine Besserung der Lage.

Kurier, 18.11.2013

Gastgeber Francois Hollande in Nöten

Frankreichs Staatschef, der Österreichs Bundespräsident Heinz Fischer empfängt, kämpft mit Unruhen in der Bretagne und landesweitem Vertrauensverlust

Kurier, 4.11.2013 

Die Bretagne setzt Francois Hollande unter Druck

Erste gefährliche Protestbewegung für die Linksregierung in Paris / Eine LKW-Maut und eine Welle von Betriebsschließungen haben Massenproteste in der Hochburg der französischen Sozialisten ausgelöst.

Kurier-Online, 2.11.2013

Hoffnung für Tunesien: Islamistenchef akzeptiert Regierungsablöse

Im Ursprungsland des arabischen Frühlings, das knapp am wirtschaftlichen Abgrund vorbeimanövriert, zeichnet sich nun doch ein gangbarer Kompromiss zwischen den moderaten Islamisten und den säkularen Kräften ab. Federführend ist dabei ein "Quartett" aus Gewerkschaftsbund, Unternehmerverband, Anwaltskammer und Menschenrechtsliga.

Kurier-Online, 9.10.2013 

Süd-Frankreich:

Bewaffnete Raubüberfälle und Selbstjustiz

Ein Juwelier erschoss in Nizza einen Einbrecher und erhielt hunderttausende Zustimmungserklärungen auf "Facebook", etliche gepaart mit Hasstiraden für den Toten. In Marseille liegen die Nerven blank, nachdem Drogengangs immer wieder Rivalen auf offener Straße liquidieren. Innenminister Valls konzentriert Sicherheitskräfte in den städtischen Krisenzosen, während sich die Diebstähle von Erntegut, Vieh und teuren Agrarmaschinen im ländlichen Raum häufen.

Kurier, 19.9.2013

Zu Gast in der Sendung "Avenue de l'Europe" des TV-Senders "France 3":

Interview mit Vergleichen zwischen Frankreich und Österreich: Stimmung in der Bevölkerung, Berufsarmee und allgemeine Wehrpflicht, Krise und Sanierung der Stahlindustrie, Widerstandsfähigkeit des Sozialstaats, Schiffbruch der Haider-Verwaltung in Kärnten und Affärenstrudel der FPÖ vor dem Hintergrund der Achse Marine Le Pen - H.C. Strache...

Link:

http://www.france3.fr/emissions/avenue-de-l-europe/diffusions/11-05-2013_57817

11.5.2013

 

Tauziehen um Bankgeheimnis:

Drohung aus Paris gegen Bern und Wien

Frankreich könnte die Schweiz und Österreich auf eine "schwarze Liste der Steuerparadiese" setzen und mit Sanktionen belegen.

Kurier, 21.6.2013 

Francois Hollande nimmt sich "Reformen der Deutschen" zum Vorbild

Sozialistischer Präsident bekräftigt bei jüngstem TV-Auftritt sozialliberalen Reformkurs / Im Zuge dieses zweistündigen Interviews wurde der französische Staatschef mit einer idyllischen Reportage über Österreichs Lehrlingssystem konfrontiert

Kurier, 18.6.2013

Hollande trennt wenig von Merkel

Frankreichs SP-Staatschef würdigt das sozialliberale Modell Deutschlands, will aber bei Reformen eigene Wege gehen

Kurier, 31.5.2013

Schubumkehr in Tunesien

Die von Islamisten geführte Regierung sucht den Konsens mit den säkularen Kräften und greift erstmals gegen Ultra-Islamisten durch - ein Hoffnungsschimmer für einen demokratischen Neustart und eine wirtschaftliche Stabilisierung

Kurier, 24.5.2013

Die Chefin des Internationalen Währungsfonds in Nöten

Pariser Sonder-Gericht entsdcheidet über Anklage gegen Christine Lagarde / Die sozialistische Staatsführung versucht Sarkozys Ex-Ministerin zu schützen / EU muss um strategische Position bei der Krisenbewältigung zittern

Kurier, 24.5.2013

"Großväterchen" und "Schwächling"

Anläßlich des Jahrestags der Amtsübernahme von Francois Hollande überschlugen sich etliche Pariser Medien in verächtlichen Schlagzeilen über den vermeintlichen Versager im Elysée-Palast. Aber Frankreichs SP-Präsident bewahrt vergleichsweise hohe Sympathiewerte und hat noch vier Amtsjahre vor sich.

Kurier, 5.5.2013

"Presse-Sprecherin von Jesus" führt pseudo-coolen Mob gegen Homo-Ehe

Die von der Linksregierung angestrebte "Ehe für Alle" versetzt die bürgerliche Opposition in Hysterie. Parlamentsbeamte mussten einen tätlichen Angriff konservativer Abgeordneter auf Regierungsvertreter in der Nationalversammlung abwehren. Die bizarre Passionaria der jungen rechtskatholischen Demonstranten drohte mit "Blutvergießen".

Kurier, 20.4.2013

 

"Verrat an der Republik"

Die Steuerlügen des Ex-Ministers für Budget-Fagen, Jerôme Cahuzac, demoralisieren das sozialistische Regierungslager. Auch Präsident Hollande gerät in die Schusslinie.

Kurier, 4.4.2013

Justiz vermasselt Sarkozys Zukunftspläne

U-Richter wirft dem Präsidenten vor, bei der begrenzt zurechnungsfähigen Milliardärin Liliane Bettencourt illegale Spenden eingetrieben zu haben. Sarkozy, der laut von einer Revanche gegen Hollande träumte, muss jetzt mit einem Prozess vor einem Strafgericht rechnen.

Kurier, 23.3.2013

Präsidentenberater nennen Francois Hollande "Opa"

Der meistens gemütlich auftretende französische Staatschef gerät wegen seines Schlingerkurses vorerst in Erklärungsnotstand / Aber langfristig könnte sich seine Nervenstärke doch noch als Erfolgsrezept erweisen

Kurier, 22.3.2013

"Grizzly" tobt über "Rotwein-Trinker"

Ein hyper-konservativer US-Unternehmer zieht über Frankreichs Arbeiter her und erntet eine saftige Schelte des französischen Industrieministers

Kurier, 23.2.2013

Francois Hollande als verschlagener Feldherr

Frankreichs Staatschef wurde in Mali bejubelt, er ließ sich aber nicht in die Karten schauen. Der von seinen innen- und außenpolitischen Rivalen und Gegnern stets zu ihren Ungunsten unterschätzte Hollande leimte bisher auch erfolgreich die Dschihadisten in der Sahel-Zone.

Kurier, 3.2.2013

Massendemo gegen "Ehe für Alle"

Bürgerliche Opposition und konservative Katholiken wollen Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Partner verhindern, aber laut Umfragen befürwortet eine Mehrheit der Franzosen das Gesetzesprojekt der rotgrünen Regierung.

Kurier, 12.1.2013

U-Richter Gentil und Sarkozy lieferten sich ein zwölfeinhalb-stündiges Duell

Ein hartnäckiger Richter nahm den Ex-Präsidenten ins Verhör. Sarkozy steht im Verdacht, bei der an Alzheimer erkrankten Multimilliardärin Bettencourt illegal abkassiert zu haben / Unterdessen geht die Zerreisprobe in Sarkozys UMP geht weiter, auch wenn sich ersmals ein Lösungsversuch im Clinch um die Parteispitze abzeichnet

Kurier, 23.11.2012

Frankreichs Linksregierung legt Budgetentwurf vor:

Hollande verkündet "beispiellose Anstrengung"

Mit Sparmaßnahmen und Reichensteuern will Präsident Hollande das Defizit abbauen. Aber die meisten Ökonomen und auch ein Teil des Regierungslagers halten den von Hollande vorgegebenen Kraftakt für unrealistisch.

Kurier, 29.9.2012

"Tumore so groß wie Pingpong-Bälle"

Eine zweijährige Versuchsstudie französischer GVO-Experten mit 200 Ratten erbrachte, so die Forscher, den Beweis für die "Giftigkeit" von Genmais. Paris will in der EU härtere Schutzbestimmungen erwirken.

Kurier, 21.9.2012

Frankreichs SP-Premier eröffnet neue Parlamentsperiode:

Schuldenabbau und Reichensteuern

In seiner Antrittsrede vor der frisch gewählten französischen Nationalversammlung rückte Premier Jean-Marc Ayrault den Schuldenabbau in den Vordergrund. Als Ausgleich bestätigte er neue Steuern für Multis, Banken, Spitzenverdiener und Grossvermögende.

Kurier, 4.7.2012 

Frankreichs Sparziele:

"Schwierig aber erreichbar"

Ein Bericht des Rechnungshofs steckte den Rahmen ab für die Antrittsrede des SP-Premiers Jean-Marc Ayrault vor der französischen Nationalversammlung

Kurier. 4.7.2012  

Frankreichs Linksregierung auf Sparkurs

"Anstrengend aber gerecht"

Präsident Hollande und Premier Ayrault wollen härter sparen als Sarkozy und Fillon. Dafür sollen Reiche und Konzerne höhere Steuern zahlen.

Kurier, 2.7.2012