Auf drei Monate anberaumter Bahnstreik bedroht Macrons Eilzug

Am Dienstag bündeln sich Ausstände bei Bahn, Flugverkehr, Müllabfuhr, Energie-Versorgung und Proteste an den Unis. Beim Bahnstreik wird eine Rekordbeteiligung erwartet, ein Großteil des Pendler-Transports in den städtischen Ballungszentren dürfte zum Erliegen kommen. Die Eisenbahner wollen anschließend im Fünf-Tage-Takt jeweils zwei Tage streiken - bis Ende Juni! Ein Teil der französischen Gewerkschaftsbünde möchte die Liberalisierung des Transport- und Energiewesens in der EU rückgängig machen.

Kurier, 2.-3.4.2018