Frankreichs Lehrer brechen das Tabu, mit dem die Schulbehörden vielfach Schülergewalt belegt haben

Bespuckt, bedroht, getreten - Lehrerinnen und Lehrer schildern ihre Angst und die Vertuschungspolitik der Schulbehörden / Ausgelöst wurde diese Welle der Lehrerberichte auf Twitter (#PasDeVague.), nachdem Gymnasiasten aus Prahlerei ein Video ins Netz gestellt hatten, in dem einer von ihnen seine Professorin mit einem Pistolen-Replikat bedroht / Präsident Macron musste Stellung nehmen, die Regierung kündigt neue Maßnahmen gegen Gewalt in und um Schulen an / Bei Banden-Fehden starben in den letzten acht Monaten allein im Großraum Paris fünf Jugendliche im Alter zwischen 15 und 25 Jahren.

Kurier-Online, 23.10.2018